Auch bei ganz großen Flächen haben wir jetzt die Nase vorn.

Hier sehen Sie verschiedene Arbeitsgänge einer Großflächenbeschriftung mittels eines Diodenlaser für eine Fassadenverkleidung am Gebäude der Berliner Verkehrs Gesellschaft am Busbahnhof. Gesamt Fläche 160 qm.

1. Die Schutzfolie wird von der zu beschriftenden Platte abgelöst. 
Hier eine Edelstahlplatte im Format 4500 x 1250 mm


2. Die Edelstahlplatte wird auf der Montagefläche justiert und fixiert.


3. Der Laser erhält seine Befehle von der Steuereinheit  und hat schon bereits eine Zeile beschriftet.


4. Nach 6 Stunden ist die Edelstahlplatte komplett beschriftet und die Lasereinheit fährt für das nächste Beschriftungsteil auf seine Startposition zurück.


5. Nach der Endreinigung wird das beschriftete Teil wieder mit einer Schutzfolie abgedeckt.

Sollten Sie Fragen zum Thema: "Lasergroßflächenbeschriftung" haben, sprechen sie mit uns.

 

Hier sind die, von uns beschrifteten Platten an ihrem Bestimmungsort angekommen.

 

Die fertigen Edelstahlplatten in der Endmontage.